SVT erhält Spende durch die Volksbank Kempen-Grefrath eG

Der SV Thomasstadt erhält Spende durch die Volksbank Kempen-Grefrath eG

Insgesamt 15 Vereine und Organisationen aus Kempen und Grefrath wurden nun mit einer Förderung in Höhe von insgesamt 23.000,00 € durch die Volksbank Kempen-Grefrath eG bedacht.

Die Förderung, die aus Zweckertragsmitteln durch das Gewinnsparen der Bank ermöglicht wurde, möchte der SVT in die Anschaffung eines AED (automatisierter externer Defibrillator) investieren, der es aufgrund seiner Bau- und Funktionsweise auch Laienhelfern ermöglicht, defibrillierbare Herzrhythmusstörungen zu behandeln. Damit gehört der SV Thomasstadt zu den noch ganz wenigen Vereinen, die so einen Defibrillator auf Ihrem Vereinsgelände vorhalten.

Neben den Vertretern der geförderten Vereine und Organisationen im Bild die Vorstandsvorsitzende der Volksbank Kempen-Grefrath eG Josef Stieger (4. v. l.) und Helmut Thönes (r.) sowie SVT-Marketingleiter Matthias Markstein (7. v. r.) und der 1. Vorsitzende Ulrich Klering (5. v. r.).

Der SV Thomasstadt bedankt sich sehr herzlich für die großartige Spende!
(Foto Lübke/Volksbank)